background
logotype

2016

Von dort oben bot sich für die gut 1000 Ultraläufer ein grandioser Ausblick auf die ehemalige Winter - Olympiastadt.  Schnellster Läufer der Stammbacher auf der K 65 war Joachim Wolf, der die sehr anspruchsvolle Strecke in 9:13 Stunden auf Platz 57 bewältigte. Johannes Buß nahm wie sein Bruder Robin am Abenteuerlauf K 65 teil und erreichte in 9:57 Stunden den  68. Platz in der Gesamtwertung. Sein Bruder Robin stieg verletzungsbedingt nach 6 Stunden bei Kilometer 41 aus.

Das Bild zeigt: von links: Joachim Wolf, Johannes und Robin Buß.  

Text/Foto: G.Quick

InnsbruckAlpin