background
logotype

2015

Erfolgreiche Stammbacher Ausdauerathleten 

Erfolgreich schlugen sich  6 Läufer des TV Stammbach bei den  Ausdauertagen in Schwarzenbach. Die Spätsommerlichen Temperaturen und der neue Kurs entgegengesetzt des Förmitzspeicher waren für viele Ausdauerathleten richtig leistungssteigernd.

Joachim Wolf absolvierte als bester Stammbacher in 1:37 Stunden zeitgleich mit dem Klassensieger als zweiter den Halbmarathon in der M 55. Günter Ebert  folgte ihm in 1:57 Stunden. Über die zehn Kilometer kamen Michael Barthold in 44 Minuten ins Ziel.

P1140026a

Eine weitere gute Platzierung erreichte Hermann Ruckdeschel der in 47 Minuten und erster der M 65 das Ziel passierte. Martina Gras-Schneider kam nach langer Laufabstinenz nach 56 Minuten ins Ziel. Gut schlug sich Susanne Schmitt die den Nordic-Walking Wettbewerb bei den Damen gewann. Zur gleichen Zeit nahm Johannes Buß in der Schweiz den Jungfraumarathon in Interlaken in Angriff. Zunächst führte die Strecke 4 Kilometer flach nach dem Start aus Interlaken.

Weiter ging es am Brienzer See vorbei in Richtung Lauterbrunnen. Steile und schwer zu laufende Bergpassagen verlangten von den 4000 Teilnehmern alles ab. Ein steiniger und felsiger Pfad führte die Athleten auf den höchsten Punkt der Strecke und dann ging es Bergab ins Ziel auf die kleine Scheidegg. Die Aussicht auf Jungfrau, Eiger und Mönch ließ die Aktiven für einen Augenblick die erlittenen Strapazen vergessen. Verdienter Lohn für Johannes Buß Platz 107 in der M 55 auf der mit 1890 Höhenmetern anspruchsvollen Marathonstrecke.

Auch beim Fichtelgebirgs- Nordic-Walking Marathon in Gefrees war der TV Stammbach mit 11 Läufern vertreten. Beim Trail Running Wettbewerb kam Johannes Buß auf der zwölf Kilometer langen Strecke in 1:05 Stunden ins Ziel und  Joachim Wolf bewältigte die 21 Kilometer langen Strecke 1:53 Stunden. Günter Ebert und Gerhard Quick die auf der anspruchsvollen  Nordic-Walking Halbmarathon- Distanz vertreten waren kamen als 6. in 2:40 und 20. In (3:17) ins Ziel. Die weiteren Stammbacher Teilnehmer komplettierten das gute Mannschaftsergebnis.